Kalender Kollektion II

Kalender Kollektion II – Eine vielfältige Sammlung von Bildern, die im Laufe der Jahre in den ZZB-Kalendern verwendet wurden.

2023

Der Kalender für 2023 thematisiert die Unterweisung von Sri Krishna an Arjuna, wie sie in der Bhagavad Gita (Lied des Geistes) überliefert ist.

Die Bhagavad Gita, oft kurz Gita genannt, ist eine 700 Verse umfassende hinduistische Schrift. Sie ist Teil des Mahabharata-Epos und wird auf die zweite Hälfte des ersten Jahr-tausends vor Christus datiert.

Die Erzählung ist eingebettet in einen Dialog zwischen dem Prinzen Arjuna aus dem Pandava-Clan und seinem Mentor und Streitwagenlenker Krishna – einer menschlichen Manifestation des Absoluten.

[metaslider id=“16753″]

2022

Mind Candy: Diese Ausgabe des Kalenders a enthält eine Sammlung von Wortbonbons aus dem Denken von J. Krishnamurti. Ob man ihre Weisheit geniessen wird oder nicht, hängt ganz davon ab, wie man an die Bonbons herangeht. Wenn man sie so verschlingt, wie manche Menschen ihre Lieblingspralinen verschlingen, wird das Ergebnis dasselbe sein: Es bleibt ein unverdauter Haufen von Wortobjekten zurück, welcher den Umfang der gespeicherter Erinnerungsmasse erhöht und nicht viel mehr.

[metaslider id=“2266″]

2021

Wir denken, es wäre eine Schande, den Tumult der gegenwärtigen Pandemie nicht zu nutzen und das Thema Masken und Viren zu ignorieren. Deshalb haben wir es zum Thema für den Kalender 2021 gemacht und zwar mit Hilfe der sehr aufschlussreichen Poesie von Kahlil Gibran.

Die Texte und Poesie stammen zum grössten Teil aus dem Buch „The Madman“ vom Kahlil Gibran. ...mehr

DIE SCHLAFWANDLER

Bild 2 von 12

In der Stadt, in der ich geboren wurde, lebten eine Frau und ihre Tochter, die beide schlafwandelten.Eines Nachts, die Welt war von Stille umhüllt, trafen sich die Frau und ihre Tochter, wandelnd, aber schlafend, in ihrem nebelverhangenen Garten.Die Mutter erhob ihre Stimme und sagte: "Endlich, endlich, meine Feindin! Die meine Jugend zerstört hat – die ihr Leben auf den Trümmern des meinen aufgebaut hat! Könnte ich dich doch umbringen!"Die Tochter erhob ihre Stimme und sagte: "O gehässige Frau, selbstsüchtig und alt! Die zwischen meinem freieren Ich und mir steht! Die mein Leben zu einem Abbild ihres eigenen verblassten Lebens machen möchte. Wärst du doch tot!"In diesem Moment krähte ein Hahn und beide Frauen erwachten. Die Mutter sagte sanft: "Bist du das, Liebling?" Und die Tochter antwortete ebenso sanft: "Ja, meine Liebe."

2020

Die Bilder und Texte, zusammengestellt von Robert, sind Wiederspiegelungen von zahlreichen Momenten, in denen sich das bunte Leben unseren Sinnen in seiner Schönheit, Kuriosität oder Rätselhaftigkeit gezeigt und zum Nachdenken angeregt hat. Mögen Sie auch Euch durch das Jahr begleiten und ab und zu zum Innehalten und zur Besinnung inspirieren.

eine Vogelfeder in einem Strom

Bild 1 von 12

«Die ganze bedingte Existenz ist wie ein Tautropfen, eine Vogelfeder in einem Strom; wie ein Blitz, ein flackerndes Licht, eine Illusion, ein Phantom, ein Traum. So sollte sie betrachtet werden.» Diamant-Sutra

Kalender Kollektion II
Kalender Kollektion II
Nach oben scrollen