Yogasutra von Patanjali

Yogasutra von Patanjali

Yoga

Yoga – Bevor wir mit der Beantwortung der Frage “Was ist Yoga?” beginnen, wollen wir versuchen, Yoga in eine historische Perspektive zu stellen. Dazu müssen wir in die Zeit 3000-4000 v.u.Z.. zurückgehen, in die Zeit der Zivilisation des Indus-Tals. Diese Zivilisation war hoch entwickelt, gewaltfrei und ausgesprochen matriarchalisch. Ihre Städte waren rasterförmig angelegt. Jede Behausung verfügte über eine eigene Wasserversorgung, welche an ein zentrales Abwassersystem angeschlossen war. Die Bürger betätigten sich als Händler, Handwerker und Bauern. Über ihre religiösen Praktiken ist nicht viel bekannt, da keine Tempel oder Opferaltäre gefunden wurden. …mehr

Yogasutra von Patanjali

Acht Glieder des Yoga

Yama

Das Wort Yama bedeutet ursprünglich „Zaumzeug“ oder „Zügel“ und bezieht sich auf die zügelnden Eigenschaften der Yamas. Yamas sind Praktiken, die als äußeres Verhalten angesehen werden. Sie sind ein Mittel, den Verhaltenskodex des Yoga im Umgang mit der Welt anzuwenden, und dieser Leitfaden hilft Yogis, ein ethisches Leben zu führen. …mehr

Niyama

Die Niyamas sind allesamt Praktiken, die als innere Verhaltensweisen verstanden werden. Sie sind ein Mittel, die ethischen Verhaltensweisen des Yoga auf den eigenen Geist, Körper und die Seele des Schülers anzuwenden und helfen dabei, ein positives inneres Umfeld zu schaffen. Das Praktizieren der Niyamas soll dem Yogi die innere Stärke, Klarheit und Disziplin verleiht, die er braucht, um auf seiner spirituellen Reise voranzukommen. …mehr

Asana

Ein asana (Sanskrit: आसन) ist eine Körperhaltung, ursprünglich und immer noch auch ein allgemeiner Begriff für eine sitzende Meditationshaltung. …mehr

Pranayama

WIP – Work in progress.

Pratyahara

WIP – Work in progress.

Dharana

WIP – Work in progress.

Dhyana

WIP – Work in progress.

Samadhi

WIP – Work in progress.

Yogasutra von Patanjali
Yogasutra von Patanjali
Nach oben scrollen