zzb_mainlogo

...in Zürich seit 25 Jahren

linchi

"Während der Tang-Dynastie (618-907) verbreitete sich der Zen-Buddhismus in ganz China und entwickelte sich in fünf Schulrichtungen, wovon drei noch heute bestehen. Der Zen-Meister Lin-chi I-hsuan (jap. Rinzai Gigen, gest. 866 od. 867) gründete eine davon. Seine Schule propagierte eine neue Sichtweise des Buddhismus, unabhängig von den strikten weltanschaulichen und religiösen Bindungen der chinesischen Gesellschaft seiner Zeit. Sie basierte allein auf der individuellen Wirklichkeitserfahrung in einem geistig freien und offenen Lebensraum." - Sokei-an

Herunterladen (pdf)

DIE AUFZEICHNUNGEN VON LIN-CHI (Rinzai)

The Record of Lin-chi (Rinzai)
Kommentiert von Zen-Meister Sokei-an
Auszüge übersetzt und zusammengestellt von Agetsu Wydler Haduch